9 Läufer mit Herz bewältigten die anspruchsvolle Halbmarathonstrecke am Sonntag, 26.03., zum Finale der Winterlauf-Challenge am Steinberger See mit gutem Erfolg

Zahlenmäßig schrumpfte das „Läufer mit Herz“-Team bei der letzten Veranstaltung der 3-er Winterlauf Challenge Serie ein wenig, was allerdings auch bei anderen Laufteams der Fall war.

Grund war mit Sicherheit die sehr anspruchsvolle Strecke über 21,1 km, an die sich nur wirklich gut trainierte Läufer heranwagen. Hinzu kamen kurzfristige, verletzungsbedingte Absagen oder berufliche Hinderungsgründe.

Dank freundlicher Unterstützung aus Pegnitz von Dana und Peter waren dann immerhin 9 Team-Läufer am Start. Wie auch in den beiden vorausgegangenen Rennen herrschte vor dem Start eine super Stimmung, als wir am Steinberger See wieder unsere Herzen zeigten. Ein besonderes Lob gebührt einmal mehr unserem Teamfotografen Harry Spangler, der von uns tolle Bilder am See und auch vom Zieleinlauf machte. Das gestellte Lauffoto (hier fehlen allerdings zwei von uns) hob die Stimmung und Motivation schon vor dem Lauf enorm.

Das Halbmarathonrennen mit insgesamt 170 Finishern hatte es wirklich in sich, nicht nur wegen der vielen Höhenmeter, sondern besonders auch wegen dem stellenweise heftigen Gegenwind auf der Strecke. Dass es diesmal an der Wendemarke keine Verpflegungsstation gab und auch die Wendemarke weiter nach hinten versetzt war und somit die Strecke auf 21,5 km verlängerte, war für uns überraschend und ein wenig verwirrend.

Alle 9 Starter unseres Teams kämpften sich bravourös bis ins Ziel durch und zeigten dabei auch noch ihr großes Herz. Jeder war mit seiner Leistung voll zufrieden. Mit Matthias Bleicher konnten wir sogar einen Weltmeister in seiner Altersklasse M40 feiern. Herzlichen Glückwunsch! Wann darf man sich schon einmal Weltmeister in seinem Läuferleben nennen. Nicht weniger herzliche Glückwünsche gehen auch an Markus Schreiner und dem Gründer von „Läufer mit Herz“ Markus Rajzer, die sich jeweils in ihren Altersklassen den Vizeweltmeistertitel holten. In den Einzelwertungen des Halbmarathons landeten Matthias Bleicher und Markus Rajzer auch noch als Altersklassen-Sieger ganz oben auf dem Treppchen. Der Altersklassen-Zweite Markus Schreiner komplettierte die Erfolge noch. Als Belohnung gab es für die WM-Platzierten goldene und silberne Laufschuhe und dazu noch Partyfässchen Bier sowie andere Sachpreise.

Dementsprechend ausgelassen und fröhlich war die Stimmung nach dem Lauf, wenngleich man betonen muss, dass die „Läufer mit Herz“ ohnehin immer gut gelaunt sind, wenn sie gemeinsam als Team unterwegs sind. „Schee war´s halt wieder und auf das nächste gemeinsame Auftreten der „Läufer mit Herz“ freuen wir uns schon jetzt“.

Die nächste Veranstaltung ist der Naabtallauf, der am 29. April in Teublitz stattfindet. Hier wird es wieder mehrere Aktionen geben wie das Treffen und Laufen mit Flüchtlingen, die Spendenübergabe an „Campus Asyl“ und vieles andere mehr.
Also…bis dann…in Teublitz.

Unserer Ergebnisse Männer:

Name/Gesamtplatz/AK/AK-Platz/Zeit
Michael Weber         10. M/4.Platz        1:23:35
Matthias Bleicher     13. M40/1.Platz    1:28:48
Markus Schreiner    16. M40/2.Platz    1:29:46
Markus Rajzer          17. M45/1.Platz    1:29:55
Bernd Schleicher     95. M35/24.Platz  1:51:38
Josef Böhnel           116.  M50/14.Platz  2:00:42

Unserer Ergebnisse Frauen:

Birgit Greger     20. W40/4.Platz    1:53:09
Sonja Majunke  23. W35/5.Platz    1:54:57
Dana Amarelle  29. W40/6.Platz    2:01:05